Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

25. November 2015

Grüne Woche 2016: Blühende Frühjahrslandschaften

Kleingärtner und Zentralverband bereichern Blumenhalle 2.2

Berlin, 25. November 2015 – Die Internationale Grüne Woche Berlin feiert 2016 ihren 90. Geburtstag. Dass die weltweit bedeutendste Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau dieses stolze Jubiläum begehen kann, liegt maßgeblich an den Berliner Kleingärtnern. Ihrer Initiative war es zu verdanken, dass die Messe nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Spätsommer 1948 wieder neu belebt wurde. Auch im Jahr 2016 werden die Freizeitgärtner vom 15. bis 24. Januar das Publikum mit ihrer modernen, farbenfrohen und weiträumigen Präsentation begeistern. 2016 werden die Landesverbände Brandenburg und der Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg Gäste der Berliner Gartenfreunde sein. Neben einer blühenden Frühjahrslandschaft können sich die Besucher der Halle 2.2 darüber freuen, fachkundige Auskunft rund um alle Fragen des Gärtnerns zu erhalten. Ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und informatives Bühnenprogramm von radioBERLIN 88,8 rundet den Auftritt der Kleingärtner ab, der sein Konzept auch mit Unterstützung der Zeitschrift GartenFlora attraktiv umsetzt

„Gartenbau - Natürlich gesund“

Der Gartenbau ist vielseitig, seine Produkte sind gesund und wohltuend und der gärtnerische Berufsstand ist eine wichtige Säule der Gesellschaft. Auch auf der Grünen Woche 2016 werden der Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) und seine Mitaussteller den Besuchern einen bunten Stand präsentieren. War es zur IGW 2015 der Apfel, werden im nächsten Jahr Gemüse und Speisepilze ein Schwerpunkt des ZVG-Standauftrittes sein. Unter dem Motto „Gartenbau - Natürlich gesund“ wird der ZVG interessierte Besucher über schmackhafte und gesunde, saisonale und regionale Produkte informieren. Bei regelmäßigen Verköstigungen können sich die Gäste selbst von der Qualität dieser gärtnerischen Produkte überzeugen. Aber natürlich werden auch Blumen und Pflanzen ein wichtiger Blickfang des Standes sein und den Gästen zahlreiche „Natürlich schöne Augenblicke“ schenken.

Der „Pflanzendoktor“ wird sich zudem den Fragen der interessierten Hobbygärtner stellen. Der Beruf des Gärtners ist vielseitig, spannend und zukunftsfest. Der ZVG wird mit vielen Aktionen auf den grünen Beruf aufmerksam machen und über entsprechende Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Ein erfolgreicher Gartenbau braucht gute und verlässliche Rahmenbedingungen. Die Grüne Woche ist daher für den ZVG eine gute Plattform, um mit der Politik Gespräch zu kommen.

Zentralverband Gartenbau (ZVG):

Nicolas Haustedt, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 30 / 20006520, Fax: +49 30 / 2000065121

zvg.haustedt@g-net.de, www.g-net.de

Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V.

Anke Ziemer

Telefon: 0049 30 3009032-0

Fax: 0049 30 300932-69

ziemer@gartenfreunde-berlin.de

info@gartenfreund-berlin.de

www.gartenfreunde-berlin.de