Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

20. Januar 2016

Grüne Woche 2016: 200.000. Besucherin: Einmal keine Risiken bewerten

Berlin, 20. Januar 2016 - Nein, Svetlana Kruschinski ist nicht dienstlich auf der Grünen Woche, auch wenn ihr Beruf das nahelegt: Die 31-jährige studierte Lebensmitteltechnologin arbeitet beim Bundesinstitut für Risikobewertung in Berlin. Sie war am Mittwoch die 200.000. Besucherin. Zu ihrer Überraschung überreichten ihr Dr. Friedhelm von Mering vom Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und Lisa Dittmann vom Bundesprogramm ökologischer Landbau (BÖLN) eine Präsentkiste voller Bio-Lebensmittel von der Rote-Bete-Pasta bis zum Emmerbier. Einen Blumenstrauß von der Messegesellschaft gab es dazu. Risiken wolle sie heute definitiv nicht bewerten, antwortete Svetlana auf die Frage, warum sie auf die Grüne Woche gehe. Sondern „mal was anderes erleben und was Ausgefallenes essen.“ Das hat ja nun geklappt.