Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

26. Oktober 2015

Grüne Woche 2016: Landwirtschaft live erleben

Der ErlebnisBauernhof zeigt anschaulich, wie moderne Landwirtschaft im Stall und auf dem Acker funktioniert

Berlin, 26. Oktober 2015 – Live in einer Messehalle zu erleben, was heutzutage auf deutschen Äckern und in deutschen Ställen passiert, das ermöglicht in dieser anschaulichen Weise nur der ErlebnisBauernhof. Die Initiatoren dieses Publikumsmagneten in Halle 3.2 der Internationalen Grünen Woche Berlin 2016 laden alle Besucher ein, sich über die vielfältigen Leistungen der Land- und Ernährungswirtschaft zu informieren. Mehr als 60 Partner zeigen vom 15. bis 24. Januar einen authentischen Blick in die Welt der Landwirtschaft und der dazugehörigen Branchen.

Pflanze, Tier und Gesellschaft im Mittelpunkt

In Deutschland werden jeden Tag sichere Lebensmittel, Energie und Rohstoffe in höchster Qualität und zu bezahlbaren Preisen erzeugt. Wie das funktioniert und welche Wertschöpfungsketten dies möglich machen, können die Besucher in den drei kreativ gestalteten Ausstellungsbereichen „Pflanze“, „Tier“ und „Gesellschaft“ erleben. Ob jung oder alt, jeder kann Spannendes, Wissenswertes und Überraschendes erkunden und dabei erfahren, wie die Agrarwirtschaft bei ihrer Arbeit zu ihrer Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt steht. Dazu gehört auch die Möglichkeit zum Dialog mit den Menschen hinter den Produkten der Land- und Ernährungswirtschaft.

Die Darstellung im Bereich „Pflanze“ steht im Zeichen der modernen Präzisionslandwirtschaft. Unter dem Stichwort „Farming 4.0“ wird den Besuchern eindrucksvoll vermittelt, wie die moderne Landwirtschaft Produktionssicherheit auf Acker, Feld und Wiese ermöglicht. Dabei wird auch erkennbar werden, dass die Branche Innovation und Tradition verbindet. Moderne Trecker und Landmaschinen werden verdeutlichen, wie die heutige Landwirtschaft durch Erfindergeist und mit Hilfe von Innovationen, Ressourcen effizient und gleichzeitig schonend für den Naturhaushalt arbeitet. Der Verbraucher entdeckt den Weg vom ausgesäten Saatgutkorn bis hin zum fertigen Brötchen in der Schaubäckerei.

Im Ausstellungsbereich „Tier“ gibt es mehrere Highlights, die sich kein Besucher entgehen lassen sollte. Rund um das Schweine Mobil mit jungen Ferkeln, einem modernen Kuhstall mit Melkroboter und frisch geschlüpften Küken werden aktuelle Themen wie Haltung, Züchtung, Fütterung und Gesundheit bis hin zur Verarbeitung angesprochen. Die Partner stehen bereit für einen intensiven Dialog. Der Besucher erlebt und sieht mit eigenen Augen, wie ein verantwortungsvoller Umgang in der modernen Nutztierhaltung Tierwohl und Tierschutz mit Produktivität verbindet, indem technische Innovationen mehr Nachhaltigkeit ermöglichen. In der Schaufleischerei wird die Verarbeitung von Rohwaren beispielhaft erklärt und Currywurst oder Boulette zur Verköstigung angeboten.

Im Themenbereich „Gesellschaft“ sind beispielsweise neben den LandFrauen die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau und der Landjugend auch die Kirchen sowie die Deutsche Welthungerhilfe vertreten. Alle Partner verdeutlichen die vielfältigen sozial-gesellschaftlichen Aktivitäten der Land- und Ernährungswirtschaft und sind Beleg für die Verantwortungsbereitschaft der Branche gegenüber der Gesellschaft.

Wer sich während oder nach einem langen Messetag erholen möchte, kann dies natürlich auch auf dem ErlebnisBauernhof tun. In der neuen Internet-Lounge werden schnell noch aktuelle Tweets und Kommentare abgesetzt und im zentral platzierten Cateringbereich stärkt man sich mit regionalen Spezialitäten beim Spargelhof Jakobs aus Beelitz. Dort befindet sich auch die Bühne des ErlebnisBauernhofes, auf der ein unterhaltsames Programm über aktuelle Themen aus der Landwirtschaft informiert. Bei Interviews, einem Quiz, Filmeinspielern oder der Kochshow lässt sich eine erholsame Pause einlegen. In unmittelbarer Nähe findet man auch den Deutschen Bauernverband und das Forum Moderne Landwirtschaft als zentrale Anlaufstellen.

i.m.a-Wissenshof und Messekindergarten

Ein besonders ereignisreicher Anlaufpunkt für Kita-Gruppen, Schüler und Jugendliche ist der i.m.a-Wissenshof mit seiner Getreidetheke und vielen spannenden Erlebnisstationen sowie dem Messekindergarten.

Der ErlebnisBauernhof ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bauernverbandes, des Vereins information.medien.agrar und des Forums Moderne Landwirtschaft, das den ErlebnisBauernhof federführend koordiniert. Über 60 weitere Partner sind beteiligt. Die Landwirtschaftliche Rentenbank unterstützt maßgeblich den ErlebnisBauernhof.

Foto ErlebnisBauernhof: gruenewoche.de / Presse / Fotos / Vorschaufotos IGW 2016. Bildtext: Landwirtschaft live erleben: Dazu muss man nur auf den ErlebnisBauernhof auf der Grünen Woche kommen.

Weitere Informationen zum ErlebnisBauernhof:

Forum Moderne Landwirtschaft e.V., Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin

Lea Fließ, Pressesprecherin

Tel.: +49 30 / 8866355-40, l.fliess@moderne-landwirtschaft.de