Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

10. November 2015

Grüne Woche 2016: Dialog Lebensmittel in Halle 22a

Show-Kochen und Lebensmittel-Talk am Gemeinschaftsstand von BLL und BVE

Berlin,10. November 2015 - Am Gemeinschaftsstand der beiden Spitzenverbände der deutschen Lebensmittelwirtschaft dreht sich auf der Internationalen Grünen Woche Berlin 2016 alles um das Thema Lebensmittelverarbeitung. Vom 15. bis 24. Januar laden die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) zum Dialog über alle Fragen unserer Lebensmittel ein.

Im Zentrum des Auftritts steht unter dem Motto „Dialog Lebensmittel“ die Veranstaltungsplaza mit Showküche und Dialogbühne. Hier werden täglich in mehreren Kochshows abwechslungsreiche Speisen von etablierten Spitzenköchen zubereitet und zur Verköstigung angeboten. Dabei ist nicht nur Zuschauen, sondern auch Mitmachen speziell für die Schülerinnen und Schüler angesagt, die den Köchen an den Vorbereitungsstationen zuarbeiten können. BVE und BLL wollen mit diesem Angebot den jungen Besuchern das Kochen schmackhaft machen und aufzeigen, wie man frische mit verarbeiteten Lebensmitteln kombinieren kann, was man bei der Zubereitung und Lagerung beachten muss und wie man aktiv mit „Reste-Kochen“ der Lebensmittelverschwendung vorbeugen kann. Denn die Beschäftigung und die Auseinandersetzung mit Lebensmitteln ist die Basis für einen bewussten Umgang mit der eigenen Ernährungsweise. Diese wiederum ist Basis für einen gesunden Lebensstil.

Für alle, die sich weniger aktiv beteiligen möchten, sondern gerne unterhalten werden, bietet das spannende Bühnenprogramm mit wechselnden Talkrunden und Gästen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft eine informative Plattform zu Themen wie Lebensmittelsicherheit, Nachhaltigkeit, Qualität, Ernährungstrends und vielem mehr.

Ergänzt wird das Aufklärungsangebot am Messestand durch Informationen in Wort und Bild zu den Schwerpunktthemen Lebensmittelverschwendung und Lebensmittelsicherheit. Was bedeutet das Mindesthaltbarkeitsdatum? Welchen Beitrag leistet die Branche, um Lebensmittelabfälle zu reduzieren? Was macht eine gute Lebensmittelhygiene aus? Auf diese und weitere Fragen finden Besucher eine Antwort. Die Experten der beiden Verbände stehen darüber hinaus täglich für den Dialog über Lebensmittel zur Verfügung.

Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie ist zudem ideeller Träger der Internationalen Grünen Woche.

Weitere Informationen:

Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE),

Anne Vollmer, Referentin für Pressearbeit

E-Mail: avollmer@bve-online.de, Telefon: +49 30 200786-152

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL)

Manon Struck-Pacyna (BLL), Leiterin Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail: mstruck@bll.de, Telefon: +49 30 206143-127