Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

30. October 2015

Grüne Woche 2016: 2. Angus-Jungrinder-Bundesschau

Nachwuchs der Fleischrinderrasse konkurriert am 19. Januar

in der Tierhalle 25 um den begehrten Siegertitel

Berlin, 30. Oktober 2015 - Bereits zum zweiten Mal führt der Bundesverband Deutscher Angus-Halter e.V. seine Jungrinder-Bundesschau auf der Internationalen Grünen Woche Berlin (15.-24.1.) durch. Die deutschen Anguszüchter werden am 19. Januar 2016 ihren züchterischen Nachwuchs präsentieren und im großen Schauring der Tierhalle 25 um die begehrten Siegertitel konkurrieren. Zirka 70 Jungrinder im Alter von acht bis 24 Monaten werden sich in Berlin dem kritischen Auge des Preisrichters stellen. Zu den wichtigsten Bewertungskriterien gehören hierbei korrekte Beine, ein gut gebauter Körper, Muskeln da, wo sie hin gehören, und natürlich viel Eleganz und Ausstrahlung.

Angus ist die älteste Fleischrinderrasse in Deutschland. Schon zu Beginn des letzten Jahrhunderts wurden Angusrinder von Schottland nach Deutschland importiert. Sie standen schon damals im Ruf, wirtschaftlich und unkompliziert zu sein. In Deutschland entwickelte sich eine stabile Population, die von den Züchtern bestens an die Marktansprüche angepasst wurde. Die Rasse wird vor allem in der Mutterkuhhaltung zur Fleischproduktion, aber auch zur Landschaftspflege gehalten.

Auch aus dem Ausland erfreut sie sich reger Nachfrage. Von keiner anderen Fleischrinderrasse Deutschlands werden auch nur annähernd so viele Tiere exportiert wie von dieser. Die einfarbig schwarzen oder roten, stets hornlosen Angus besitzen gleich in mehreren Merkmalen eine besondere Vorzüglichkeit. Dazu gehören das frühe Erstkalbealter mit 24 Monaten, ihre problemlosen Geburten, ihre Gutmütigkeit und ihre gute Anpassungsfähigkeit an die Umwelt. Angusrinder liefern ein besonders zartes, sehr schmackhaftes Fleisch, das weltweit in den Steakhäusern nachgefragt und geschätzt wird.

Bei einer durchschnittlichen Widerristhöhe von 145 Zentimetern werden Angusbullen um 1.100 Kilogramm schwer, Kühe wiegen um 700 Kilogramm. Es gibt in Deutschland etwa 34.000 Angus-Mutterkühe, von denen annähernd 9.000 im Zuchtbuch geführt werden. Damit nehmen sie den dritten Platz unter den Fleischrindrassen in Deutschland ein.

Weitere Informationen:

2. Angus-Jungrinder Bundesschau, Dr. Sabine Schmidt

Bundesverband Deutscher Angus-Halter e.V., Geschäftsstelle:

c/o RinderAllianz GmbH

Tel: 03963/2559-33, Mobil: 0160/97802720

E-Mail: sschmidt@rinderallianz.de,

Internet: www.angus-bundesverband.de