Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

21. October 2014

4. FN-Bundeshengstschau Sportponys mit 90 Spitzentieren

Berlin, 21. Oktober 2014 – Zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche Berlin 2015 (16.-25.1.) steht in der Tierhalle 25 ein echtes Highlight bevor. Vom 16. bis 18. Januar werden sich rund 90 Hengste auf der 4. FN-Bundeshengstschau Sportponys um den Titel der Bundessieger bewerben. Zugelassen sind vier- bis zwölfjährige Hengste der Rassen Deutsches Reitpony, New Forest Pony, Connemara Pony und Welsh Pony der Sektionen B und D. Teilnehmende Ponyhengste müssen im Hengstbuch I bei einem in der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) angeschlossenen Zuchtverband eingetragen sein. Die Vorselektion der teilnehmenden Hengste findet bereits auf regionaler Ebene der Zuchtverbände statt.

Die Wettbewerbe sind unterteilt in rassespezifische Schauwettbewerbe, bei denen das Exterieur sowie die Gangarten Schritt und Trab beurteilt werden, und Sportwettbewerbe, bei denen die Hengste im Freispringen und unter dem Sattel bewertet werden. Ermittelt werden jeweils ein Bundessieger der zugelassenen Rassen sowie je ein spring-, ein dressur- und ein vielseitigkeitsbetonter Siegerhengst. Die Ausschreibung und die Teilnahmevoraussetzungen liegen den jeweiligen Zuchtverbänden vor. Zudem ist ein vielseitiges Schauprogramm mit den teilnehmenden Hengsten geplant. Am Stand der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und der beteiligten Zuchtverbände in Halle 25 gibt es natürlich auch umfangreiche Informationen zu Pferde- und Ponyzucht sowie zum Sport rund um das Pferd.

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. ist der Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht. Die internationale Bezeichnung ist Fédération Équestre Nationale, Abkürzung FN.

Weitere Informationen:

Dr. Teresa Dohms, Stellv. Geschäftsführerin Bereich Zucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)
Tel: +49 (0) 2581/6362 -533, E-Mail: tdohms@fn-dokr.de
Internet: www.pferd-aktuell.de