Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Standanmeldung zur IGW 2021.

Sehr geehrte Aussteller und Freunde der IGW,

geführt von unserem Leitgedanken „Rooting for Tomorrow“ bereitet das IGW Team unsere gemeinsame Plattform für 2021 vor.

Wir sind in ständigem Austausch mit den offiziellen Stellen (Bundes- und Landesregierung sowie die örtlich zuständigen Behörden) und werden voraussichtlich Ende August Vorschläge zur Ausgestaltung der IGW 2021 erarbeiten.

Um unsere Entscheidungsprozesse auf ein breites Fundament zu stellen, sind uns Ihre Vorstellungen besonders wichtig. Bitte übersenden Sie Ihre Interessensbekundung einer Teilnahme anhand der Standanmeldung bis spätestens 21. August 2020. Nur mit Ihrer Hilfe können wir ein umfassendes Bild herstellen, um schnellstmöglich die nötigen Entscheidungen einzuleiten.

Die Übersendung Ihrer Standanmeldung wird als Absichtserklärung einer Teilnahme behandelt. Ein bindender Vertrag kommt erst zustande, sobald Sie den offiziellen Platzierungsvorschlag bestätigen und unterschreiben. Damit wäre erst im Herbst zu rechnen.

Klicken zum Vergrößern

Bitte Seite neu laden.

Warnung vor inoffiziellen Ausstellerverzeichnissen

Wir möchten aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass die Messe Berlin in keinerlei Verbindung zu Anbietern wie Expo Guide, Fair Guide, Event Fair, International Fairs Directory etc. steht. Weitere Infos. (PDF, 100,2 kB)

Die Internationale Grüne Woche Berlin hat keinen gedruckten Katalog. Die Daten finden Sie online. Alle Informationen bezüglich der Werbebox können Sie in der Standanmeldung nachlesen.

Warnung vor Dienstleistern wie: Exhibition Housing Management (EHM) und Exhibitors Housing Services (EHS). Neben den Kosten für die Hotelreservierung werden hohe Buchungsgebühren veranschlagt. Ebenso erschweren strenge und komplizierte Stornierungsbedingungen Änderungen in Bezug auf die vorgenommenen Hotelreservierungen.

Adobe Reader

Um alle Funktionalitäten optimal nutzen zu können, benötigen Sie den Adobe Reader 9.0 oder höher. Sie können sich hier kostenlos die aktuelle Version des Adobe Readers downloaden.

Bei Ansichtsproblemen mit PDFs: Bitte nehmen Sie wichtige Einstellungen in Ihrem Browser vor:

Internet Explorer 8 und 9

In der Version 8 und 9 verwendet der Internet Explorer andere Standardeinstellungen zum Öffnen von PDFs. Bitte ändern Sie diese unter Extras > Add-Ons verwalten. Wählen Sie anschließend unter Add-On-Typen die Option Symbolleisten und Erweiterungen aus. Bitte wählen Sie im Menü Anzeigen die Option Alle Add-Ons. In der Liste der Add-Ons wählen Sie nun Adobe PDF Reader aus. Nun klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivieren. So wird festgelegt, dass das Adobe PDF Reader-Add-On PDF-Dateien im Browser öffnet.

GoogleChrome

Geben sie in die Adressleiste Ihres GoogleChrome-Browsers chrome://plugins ein. Suchen Sie nun das Adobe PDF-Plugin und klicken Sie auf Aktivieren.

MozillaFirefox
Ab der MozillaFirefox Version 22 verwendet der Browser andere Standard-Einstellungen zum Öffnen von PDF-Dateien im Browser-Plugin. Bitte ändern Sie diese Standard-Einstellungen unter Extras > Einstellungen > Anwendungen und wählen Sie für Portable Document Format (PDF) die Option Adobe Acrobat (in Firefox) verwenden.

Apple Safari
Wählen Sie im Finder eine PDF-Datei aus, und klicken Sie auf Datei > Informationen. Öffnen Sie das Produktmenü durch Klick auf den Pfeil neben Öffnen mit. Wählen Sie anschließend im Anwendungsmenü entweder Adobe Acrobat oder Adobe Reader aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle ändern. Bestätigen Sie die Frage, ob alle ähnlichen Dokumente geändert werden sollen, mit Weiter.