Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

11. Januar 2018

Erster Startup-Day der Grünen Woche - 20 Gründer pitchen am 24. Januar in der Finalrunde

Starthilfe für Startups: Am 24. Januar 2018 (10.30 Uhr) wird sich im Professional Center der Internationalen Grünen Woche Berlin (19.-28.1.) alles um junge Food-Startups drehen. Nach einer Vorauswahl von über 50 Einreichungen hat die Messe Berlin 20 Unternehmen für die Finalrunde ausgewählt, die ihre Geschäftsideen und Produkte der Fachwelt und der Jury präsentieren werden. Die ausgewählten Gründer präsentieren in jeweils fünfminütigen Pitches beispielsweise Bio-ApfelCider vom Bodensee, einen Insektensnack aus Grillen, ein Portal für lokalen Honig, Cocktail-Eis (gefrorene Cocktails) oder essbare Trinkhalme. Die Präsentationen erfolgen in den drei Pitch-Sessions „Getränke und darüber hinaus“ (10.45-12 Uhr), „Obst, Gemüse und andere Leckereien“ (12:45-14 Uhr) sowie „Fleisch, Fisch und Alternativen“ (14:45-16 Uhr). Um 17 Uhr werden die Gewinner bekanntgegeben.

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern des Handels, Experten aus dem Lebensmittelbereich und der Startup-Förderung. Dazu zählen Dr. Christian Bock, Landwirtschaftliche Rentenbank; Karina Bostelmann, FOOD & FARM; Gabriele Giesler, Redakteurin Men's Health/Women's Health; Hendrik Haase, Blogger & FoodActivist; Markus Reh, Edeka-Minden; sowie Stefanie Sabet, Geschäftsführerin Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie.

Das Professional Center ist als Präsentationsbühne für den Startup-Day exklusiv Fachbesuchern, Ausstellern sowie der Presse zugänglich. Food-Startups in jeder Gründungsphase kommen mit der Teilnahme am Startup-Day mit wichtigen Entscheidern aus dem Lebensmittelhandel und anderen Experten und Multiplikatoren sowie Investoren, Projekt- oder Vertriebspartnern in Kontakt und profitieren von der weitreichenden Medienpräsenz der Messe.

Weitere Informationen:

www.gruenewoche.de/startups