Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

24. Januar 2018

Die 200.000. Besucherin ist „im ersten Beruf Floristin“

„Natürlich komme ich in erster Linie wegen der Blumenhalle“, sagt Claudia Hoffmann strahlend mit einem Blumenstrauß in der Hand. Sie ist die 200.000. Besucherin der Internationalen Grünen Woche 2018. Zwar arbeitet sie jetzt als zahnmedizinische Fachangestellte, aber „in meinem ersten Beruf bin ich Floristin.“ Der Blumenstrauß sei sehr schön, durfte sich dann auch die Messegesellschaft über professionelles Lob freuen. Und ja, natürlich komme sie auch wegen des Essens, gibt sie zu. Freudig stellte sie sich den Fotografen mit Felix Prinz zu Löwenstein, dem Vorsitzenden des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft. Schließlich nahm sie die Präsentkiste des Bundesprogramms Ökologischer Landbau (BÖLN) entgegen, die Brot von der Hofpfisterei, Dinkelnudeln, einen Rotwein namens „Chefsache“, einen roten Sekt, aber auch Bier, Kalaharisalz und Tomatensaft enthielt. Zum Lesen gab es einen Führer für ökologische Camper-Stellplätze und die neueste Ausgabe des Bio-Magazins „BioErleben“ dazu.