Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

20. November 2018

Grüne Woche 2019: „Stadt. Land. Fluss“

Nordrhein-Westfalen setzt in Halle 5.2a auf bunten Themenmix aus Genuss, Natur, Landwirtschaft und ländliche Regionen

 

Kölsch oder Westfälisches Festbier, Spargel vom Niederrhein oder Rapsöl aus Ostwestfalen-Lippe: NRW is(s)t gut! Über 100 verschiedene Produzenten aus Nordrhein-Westfalen präsentieren sich mit ihren Köstlichkeiten in Halle 5.2a der Internationalen Grünen Woche Berlin 2019. Currywurst aus dem Ruhrgebiet oder Zuckerrübensirup und Apfelkraut aus dem Rheinland, Milch und regionale Eier –Das Bundesland setzt vom 18. bis 27. Januar auf einen bunten Themen-Mix aus Genuss, Natur, Landwirtschaft und die ländlichen Regionen. Das kommt auch im neuen Hallenmotto „Nordrhein-Westfalen. Stadt. Land.Fluss“ zum Ausdruck.

 

Die Lebensmittel sind so einzigartig und verschieden wie die Kulturen und Landschaften in NRW. Aus dem wasserreichen Bundesland kommt auch Fisch: So bieten Teichwirte und Fischzüchter köstliche Gerichte an und informieren über ihr Können. Junglandwirtinnen und Junglandwirte aus der Region Westfalen und Lippe stellen sich und ihre Betriebe vor. Die Besucher können sich über touristische Angebote wie Urlaub auf dem Land, am Niederrhein, im Münsterland und in der Region Lippe informieren und so unter anderem zu den vielen Wasserschlössern und Burgen des Landes finden. Auf den über 1.100 Quadratmetern Ausstellungsfläche finden die Besucherinnen und Besuchern der NRW-Präsentation blühende Azaleen, Blumen und Zierpflanzen vom Niederrhein, Ranger aus den Wäldern in NRW vom Landesbetrieb Wald und Holz, Projekte zur Entwicklung der ländlichen Räume und alte Obstsorten. Das Thema der Obstwiesen als Lebensraum ist nicht nur bei Berliner Schulklassen sehr beliebt. Informationen für Verbraucherinnen und Verbraucher zur Wertschätzung von Lebensmitteln und insektenfreundliche Gärten runden den Auftritt ab.

 

Kontakt:

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz,
Wilhelm Deitermann,

Tel. +49 (0)2361 - 305 – 1337, Mobil: 0162 2091251,

E-Mail: wilhelm.deitermann@lanuv.nrw.de

 

Pressefotos finden Sie auch im Internet:

www.gruenewoche.de/Presse/Pressefotos/Fotoarchiv/

(Kategorie « Deutsche Bundesländer »)