Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

27. November 2018

Grüne Woche 2019: Tradition und Innovation

Genussland Thüringen wirbt in Halle 20 für seine Landwirtschaft und den ländlichen Tourismus

 

Thüringen wirbt vom 18. bis 27. Januar auf der Internationalen Grünen Woche Berlin für seine Landwirtschaft und den ländlichen Tourismus. Der Freistaat ist mit über 45 Austellern der Land- und Ernährungswirtschaft sowie des Tourismus vertreten. Dazu gehören auch zahlreiche Direktvermarkter, die Produkte aus erster Hand vorstellen. Der rund 1.900 Quadratmeter große Gemeinschaftsstand in Halle 20 bietet zahlreichen Traditionsunternehmen, aber auch kleinen Unternehmen aus Thüringen ein Podium. Neben den Thüringer Spezialitäten wie Bier, Bratwurst und Klößen wird es auch feinste Schokoladenköstlichkeiten geben.

 

Zusammen mit zahlreichen Kulturschaffenden sind an den zehn Messetagen über 1.000 Akteure am Stand vertreten. In diesem Jahr liegt der regionale Schwerpunkt auf dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Dieser macht unter anderem mit einem riesigen Relief des Residenzschlosses Heidecksburg auf sich aufmerksam. Präsentiert werden auch die Ankersteine – kleine Bauklötzchen, die sich zum geschichtsträchtigen Exportschlager entwickelt haben. Ein besonderes Highlight des Grüne Woche-Auftritts ist der Ländertag Thüringen am Samstag, 19. Januar 2019.

 

Kontakt:

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Martin Gerlach, Presse & Öffentlichkeitsarbeit,
Telefon: +49 (0) 361 57 411 1744, Mobil: +49 (0)162 2813211,

E-Mail: Martin.Gerlach@tmil.thueringen.de

 

Pressefotos finden Sie auch im Internet:

www.gruenewoche.de/Presse/Pressefotos/Fotoarchiv/

(Kategorie « Deutsche Bundesländer »)