Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

17. Januar 2019

Grußwort Dr. Christian Göke, CEO Messe Berlin Eröffnungsfeier der IGW 2019, 17. Januar 2019, 18 Uhr, CityCube Berlin

Exzellenzen, sehr verehrte Gäste aus aller Welt,

 

herzlich willkommen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Es ist die 84. Auflage seit der Messepremiere 1926.

 

Besonders herzlich willkommen heißen möchte ich die gesamte Delegation unseres diesjährigen Partnerlandes Finnland, an der Spitze den Minister für Landwirtschaft und Forsten, Jari Leppä, und Dr. Juha Marttila, Vorsitzender des Zentralverbandes der landwirtschaftlichen Produzenten und Waldbesitzer (MTK).

 

2019 ist ein Finnland-Jahr. In der 93-jährigen Geschichte der Grünen Woche ist Finnland das erste nordische Partnerland – und ein ganz besonderes dazu: Wir dürfen erstmals in großer Vielfalt Produkte der arktischen Landwirtschaft kennenlernen. Es ist die 25. Jubiläumsbeteiligung auf der Grünen Woche und in der zweiten Jahreshälfte übernimmt Finnland die EU-Ratspräsidentschaft. Sie werden daher, sehr verehrter Hr. Minister Leppä, einer der gefragtesten Persönlichkeiten der diesjährigen Grüne Woche sein. Herzlich willkommen!

 

Ein besonders herzliches Willkommen gilt auch einer Newcomerin im Amte auf der Grünen Woche, der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner. Ihr Ministerium engagiert sich seit Jahrzehnten in vielen Bereichen der Messe:

· unter anderem bei der traditionellen BMEL-Sonderschau,

· beim Global Forum für Food and Agriculture (GFFA), der weltweit bedeutendsten agrarpolitischen Veranstaltung mit 70 Landwirtschaftsministern aus aller Welt,

· beim Zukunftsforum ländliche Entwicklung, auf dem in diesem Jahr auch Bundespräsident Steinmeier sprechen wird.

 Ich danke Ihnen für dieses überaus große Engagement. Für die nächsten Tage und zahlreichen Auftritte wünsche ich Ihnen Erfolg, Ausdauer und Stehvermögen – Letzteres ist vor allem auf den morgigen Eröffnungsrundgang bezogen.

 Überhaupt ist das Engagement der Bundesregierung in diesem Jahr besonders hervorzuheben und unterstreicht den besonderen politischen Stellenwert der Messe: Zum GFFA wird in diesem Jahr Bundeskanzlerin Merkel erwartet. Auch das Bundesentwicklungsministerium und das Bundesumweltministerium sind mit eigenen Hallenbereichen vertreten.

 Sehr geehrter Hr. Regierender Bürgermeister Müller, die Messe Berlin ist Gastgeber für viele Wirtschaftsbereiche, Branchenvertreter und Besucher aus aller Welt. Damit wir auch in Zukunft gute Gastgeber sein können, werden wir gemeinsam mit dem Land Berlin das Messegelände von Grund auf modernisieren. Die Fertigstellung der multifunktionalen Halle „hub27 Berlin“ im Frühjahr ist dazu ein erster Meilenstein. Die Modernisierung sichert uns internationale Wettbewerbsfähigkeit, stärkt die Marktposition unserer Leitmessen, belebt nachhaltig die Wirtschaft der Stadt. Ich danke Ihnen dabei für Ihre Unterstützung, Hr. Regierender Bürgermeister, und heiße Sie herzlich willkommen.

 Sehr geehrter Hr. EU-Kommissar Hogan, in Zeiten nationaler Tendenzen und eines bevorstehenden, wie auch immer gearteten Brexits ist es wichtig, dass Europa – ein gemeinsames und damit starkes Europa - Flagge zeigt. ich freue mich, dass Sie dies mit Ihrer Präsenz auf der Grünen Woche kundtun und hier den agrarpolitischen Dialog führen. Auch Ihnen ein herzliches Willkommen in Berlin.

 Die Grüne Woche wäre nicht die weltweit bedeutendste Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau ohne das Engagement ihrer ideellen Träger. Daher Ihnen ebenfalls ein herzliches Willkommen, Hr. Rukwied, dem Präsidenten des deutschen und des europäischen Bauernverbands, und Ihnen Hr. Ingold, dem Vorsitzenden der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie.

 Und schließlich: sehr geehrte Bäuerinnen und Bauern, sehr geehrte Ehrengäste am heutigen Abend aus rund 100 Ländern, seien Sie ebenso herzlich willkommen und freuen Sie sich mit mir auf zehn erlebnisreiche Messetage.

 1.700 Aussteller aus über 60 Ländern zeigen eine Leistungsschau der Land- und Ernährungswirtschaft. Die deutschen Bundesländer präsentieren das größte Angebot an regionalen Spezialitäten - Glückwunsch in diesem Zusammenhang an die niedersächsische Marketinggesellschaft zur 50. Messeteilnahme. Besonders erfreulich: Die offiziellen internationalen Beteiligungen stellen in diesem Jahr einen neuen Höchststand dar.

Lassen Sie sich inspirieren, nutzen Sie die Kontakt- und Netzwerkmöglichkeiten auf der Leitmesse des Agribusiness und vergessen Sie vor allem eines nicht: gutes Essen und Trinken genießen.

 Ich wünsche Ihnen eine erkenntnisreiche und erfolgreiche Grüne Woche 2019.