Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

16. Januar 2020

Grüne Woche Newsticker – 16. Januar 2020

Zahl des Tages

14 afrikanische Länder

sind erstmals auf der Grünen Woche an einem Gemeinschaftsstand vertreten. Herzlich willkommen!

Tages-Themen der Grünen Woche

#Lebensministerium: „Du entscheidest“

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner stellte am Donnerstag während eines Rundgangs die Halle ihres Ministeriums vor. An vielen Stationen erfahren Besucher unter dem Motto „Du entscheidest“, wie Lebensmittel erzeugt und zusammengesetzt sind, so dass sie als Konsumenten bewusste Entscheidungen treffen können. Sie lernen zum Beispiel, wie viel Fett, Zucker und Salz sie essen dürften und welche Mengen worin enthalten sind. Standmitarbeiter bieten auch Obst- und Gemüseschulungen an. Wer an einem Touchscreen Schweineställe für mehr Tierwohl entwirft, sieht dann, wie viel das dort erzeugte Schweinefleisch kosten würde.

Halle 23a, Kontakt: Jens Urban, Telefon: + 49 30 185 29 34 58, E-Mail: pressestelle@bmel.bund.de

Klöckner warnt vor „Bullerbü-Vorstellungen“

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat vor „romantischen Bullerbü-Vorstellungen“ in der Landwirtschaft gewarnt. „Damit werden wir die Menschen 2050 nicht ernähren können“, sagte sie bei der Fragestunde des Verbandes der Agrarjournalisten am Donnerstag vor Beginn der Grünen Woche in Berlin. Tierwohl und Klimawandel seien „Megatrends, die bleiben“. Und wenn feststehe, dass deshalb Veränderungen kämen, „muss man sich an die Spitze der Bewegung stellen“, forderte sie. Von Gegnern der industriellen Landwirtschaft ebenso wie von protestierenden Bauern erwartete sie Änderungsvorschläge. „Wir brauchen einen Mix von Maßnahmen, darunter auch höhere Preise.“

Halle 23, Stand 100, Kontakt: Jens Urban, Telefon: +49 30 185 29 3458,

E-Mail: pressestelle@bmel.bund.de

HR-Serie zur Digitalisierung der Landwirtschaft gewinnt VDAJ-Preis

Wie funktioniert Pflanzenschutz mit Drohnen, was macht ein Unkrautroboter und welche Rolle spielt digitale Technik im Milchtierstall? Diesen Fragen geht die crossmediale Dokumentation „Landwirtschaft 4.0“ nach, die der Hessische Rundfunk (HR) für Fernsehen, Rundfunk und Online 2019 produzierte. Die verantwortlichen Redakteure Birgit Sommer und Uwe Langenohl bekamen für ihr Werk auf der IGW den Kommunikationspreis 2020 des Verbands Deutscher Agrarjournalisten (VDAJ) überreicht. Die Jury begründete die Entscheidung damit, dass „Landwirtschaft 4.0“ verständlich, fachlich korrekt und unterhaltsam ein realistisches Bild aktueller Herausforderungen der Landwirtschaft zeichne und digitale Lösungsansätze aufzeige. Kontakt: Christiane Löw, info@vdaj.de, Telefon: +49 6172 7106-188,

Bioland-Podiumsgespräch: Gemeinsam für eine neue Landwirtschaft

Auf der Grünen Woche lud der Bioland-Verband zu einem Podiumsgespräch über das Spannungsfeld der Agrarpolitik ein. Die Teilnehmer waren sich einig, dass sich die Stimmung in der Branche auf dem Tiefpunkt befindet. Die Journalistin und Buchautorin Dr. Tanja Busse beobachtet eine zunehmende Radikalisierung bei den Landwirten. Die Bauern seien die Leidtragenden einer hilf- und ideenlosen Politik, so die Meinung von Bioland-Präsident Jan Plagge. Dr. Bernhard Wagner, Bioland-Mitglied und Geschäftsführer der Wassergut Canitz GmbH, forderte einen Gesellschaftsvertrag für die Landwirtschaft, der mit allen gesellschaftlichen Gruppen ausgehandelt werde. Nur gemeinsam werde man sich den Herausforderungen ökologischer und gesundheitlicher Fragen stellen können. Kontakt: Gerhard Wehde, Telefon: +49 6163 23979-29, E-Mail: presse@bioland.de

Aus aller Welt

Auf Wilhelm Tells Spuren

Wer den Apfel trifft, hat Glück. Armbrustschießen ist die diesjährige Mitmach-Attraktion am Stand der Schweiz auf der Grünen Woche. Zusätzlich gibt es einen Genusswettbewerb, bei dem Antworten auf Fragen rund um Lebensmittel aus der Eidgenossenschaft gerochen, geschmeckt oder erblickt werden müssen. Zu gewinnen gibt es einen Urlaub am Vierwaldstätter See.

Halle 4.2, Stand 200, Kontakt: Heidi Schmieding, Telefon: +49 171 4837873, E-Mail: h.schmieding@fairteam.ch

Aus deutschen Regionen

Mit VR-Brille in den Kuhstall

In der Niedersachsenhalle können Messebesucher am Stand der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. auf virtuelle Entdeckungstour durch einen Kuhstall gehen. Echte Milchbauern beantworten Fragen zu ihrer Arbeit, diskutieren aber auch Themen wie Tierwohl und Klimaschutz. An der Milchbar gibt es zur Stärkung Gutes aus der Milch wie Shakes und Käsespieße. Halle 20, 109, Kontakt: Peter Wachter, Telefon: + 49 511 34879-51, Mobil: +40 173 9776667, E-Mail: p.wachter@mg-niedersachsen.de

100 Genussorte in Bayern

Beispielhaft für die regionale kulinarische Vielfalt rückt Bayern in diesem Jahr 100 Genussorte in den Vordergrund seiner Präsenz auf der Grünen Woche. Für den Urlaubsaspekt ist das Berchtesgadener Land zuständig. Die „Interessen-gemeinschaft Bayerisches Strohschwein“ zeigt, dass das Bundesland Nachhaltigkeit und Tierwohl ernst nimmt.

Halle 22, Stand 200, Kontakt: Peter Issig, Telefon: +49 89 2182-221, E-Mail: presse@stmelf.bayern.de

Vorschau Veranstaltungen am 17.01.2020

AUSZUG

10.00 – 18.00 Uhr

"Du entscheidest": Die Rolle des Verbrauchers und seine Einflussmöglichkeiten innerhalb der Wertschöpfungskette

BMEL

Ort: Halle 23a

10.00 – 18.00 Uhr

„Natur in ihrer ganzen Vielfalt“

Landgard zeigt mit „Blumen – 1.000 gute Gründe“ in der Blumenhalle 9 die blühenden, kreativen, nützlichen und schönen Aspekte von Blumen und Pflanzen in ganz neuer Form.

Ort: Halle 9, Blumenhalle

10.00 – 18.00 Uhr

ErlebnisBauernhof

#klimapraktiker – was trägt Moderne Landwirtschaft zum Klimaschutz bei?

Ort: Halle 3.2, ErlebnisBauernhof

11.00 – 11.45 Uhr

Showküche KIDS

Mit Daniel Schade und Philipp Schundau

Ort: Halle 3.2, BVE

12.45 – 13.00 Uhr

Bierkönigin

Ort: Halle 22b, Bayernhalle

13.00 – 16.00 Uhr

4. Bundesschau „schwarz – rot – gold – ROBUST“

Weibliche Jungrinder und Färsen

Ort: Halle 25

13.00 – 13.30 Uhr

Mehr Bürgernähe durch Digitalisierung?

Mit Podiumsdiskussion.

Ort: Halle 27, LandSchau-Bühne

13.30 – 15.45 Uhr

Entwicklung der Landwirtschaft in der Ukraine

Eine Chance für den deutschen Handel?

Ort: Halle 27, Beta / 2

13.45 – 14.15 Uhr

Selbst ist die Frau – Herausforderungen und Bedarfe von Gründerinnen im ländlichen Raum

Ort: Halle 27, LandSchau-Bühne

14.00 – 14.30 Uhr

Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft

Moderierter Talk mit Heiko Thomas

Ort: 5.2a, Nordrhein-Westfalen

14.00 – 16.00 Uhr

Agrarexperte als Wachstumstreiber der Wirtschaft

Perspektiven und Herausforderungen für Deutschland und Russland

Ort: CityCube Berlin, Ebene 3 – Raum MB

15.00 – 16.00 Uhr

Kalocsaer Traditionsverein: interaktive Vorstellung

Ort: Halle 11.2, Ungarn-Bühne

16.00 – 16.40 Uhr

Qualzucht – was ist das?

Nebenwirkungen von Zuchtzielen mit Podiumsdiskussionen.

Ort: Halle 27, LandSchau-Bühne

16.30 – 17.30 Uhr

Agyabanda / The Winged Dragons Theatre

Ungarische Volksmusik und Straßentheater mit Stelzenläufern

Ort: Halle 11.2, Ungarn-Bühne

17.00 – 17.30 Uhr

Cook & Talk mit Heike Bierweiler, McDonald’s

Ort: Halle 3.2, BVE

Pressetermine am 17.01.2020

07.30 Uhr

Eröffnungsrundgang der Internationalen Grünen Woche 2020

Kontakt: Wolfgang Rogall, Tel.: +49 3030382218, E-Mail: wolfgang.rogall@messe-berlin.de

Ort: Halle 10.2, Partnerland Kroatien

08.30 – 09.00 Uhr

Medienstatements Partnerland Kroatien

Mit Marija Vučković, Landwirtschaftsministerin von Kroatien und Luka Burilović, Präsident der Wirtschaftskammer.

Kontakt: Landwirtschaftsministerium von Kroatien, Maja Popović, Tel.: +385 1 6109 257, E-Mail: maja.popovic@mps.hr

Ort: Halle 10.2

10.30 – 12.30 Uhr

Eröffnungsempfang des ErlebnisBauernhofs

Mit namenhaften Vertretern aus Politik und der Agrarbranche (u.a. Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft) und Diskussionsveranstaltung zur Frage, wie die moderne Landwirtschaft mithilfe digitaler Lösungen das Klima schützen kann (Teilnehmer: Prof. Klaus Lutz, Vorstandsvorsitzender BayWa AG, Dr. Josef Bosch, Geschäftsführer FarmFacts GmbH, Christoph Heinrich, WWF Vorstand Naturschutz, Carina Konrad, FDP-Abgeordnete im Deutschen Bundestag mit dem Kernthema Digitalisierung der Landwirtschaft, Simone Kaiser, Stellvertretende Leiterin Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation (CeRRI))

Kontakt: Gordan Otto Möbus, Tel.: +49 30 814555560,

E-Mail: g.moebus@moderne-landwirtschaft.de

Ort: Halle 3.2, ErlebnisBauernhof

10:45 - 11:45 Uhr

Rundgang mit Bundesminister Dr. Gerd Müller (BMZ)

Der Rundgang startet gegen 10:45 in der Halle 1.2b am Stand des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Gegen 11:20 Uhr ist der Minister in der Halle 18, am Stand von Marokko und anschließend in der Halle 22b, Bayern.

Kontakt: Tel.: 030 18 535 2870, E-Mail: presse@bmz.bund.de

11.30 Uhr

Eröffnung des finnischen Pavillons

Anmeldung erforderlich.

Kontakt: Anna Salminen, Tel.: +358 50 358 8793, E-Mail: anna.salminen@mmm.fi

Ort: Halle 8.2

11.30 – 12.15 Uhr

Pressegespräch Firma Steyr – Vorstellung Konzept Traktor

Kontakt: Anna Bouten, Tel.: +49 2426-903610, E-Mail: bouten@agro-kontakt.de

Ort: Halle 6.3, Pressezentrum, Raum B

12.00 Uhr

Weltpremiere + Verkostung der veganen „Incredible Wurst“ von Nestlé / Garden Gourmet

Mit Miguel Serrano, verantwortlich für die Weiterentwicklung des Veggie-Segments in Europa, und Heike Miéville-Müller, Markenverantwortliche in Deutschland bei Garden Gourmet.

Kontakt: Alexander Antonoff, Vice Head of Corporate Communications, Head of Media Relations, Nestlé Deutschland AG, Tel.: +49 69 6671, E-Mail: alexander.antonoff@de.nestle.com

Ort: Halle 3.2, Stand 146

12.30 Uhr

Offizielle Eröffnung der Blumenhalle „Natur in ihrer ganzen Vielfalt“

Anmeldung erforderlich: events@reichertplus.com.

Kontakt: Nina Keune, Tel.: 02839591127, E-Mail: nina.keune@landgard.de

Ort: Halle 9, Eventbühne

12.30 Uhr

Preisverleihung des Wettbewerbs „Insekten brauchen Bauern, Bauern brauchen Insekten“

Mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

Kontakt: Sarah Frehe, Tel.:+49 (0) 25 01/801-6500, E-Mail: Sabine.Frehe@topagrar.com

Ort: Halle 3.2, ErlebnisBauernhof

13.00 – 16.00 Uhr

Greengineer Germany – Land- und Forstwirtschaft als Chance für den Klimaschutz

Kontakt: Filomila Pouliopoulou, Tel.: 030 22752033, E-Mail: filomila.pouliopoulou@fdpbt.de

Ort: Halle 3.2, ErlebnisBauernhof

14.15 – 14.45 Uhr

Rundgang auf der GFFA-Innovationsbörse mit Julia Klöckner

Anmeldungen bitte per Mail an: pressestelle@bmel.bund.de

Kontakt: Tel.: 030-18529-3170, E-Mail: pressestelle@bmel.bund.de

Ort: CityCube Berlin

14.50 Uhr – 15.05 Uhr

Standeröffnung mit Brotbotschafter: Christian Lindner besucht die Schaubackstube des Bäckerhandwerks

Kontakt: Meike Bennewitz, Telefon: 030 20 64 55 56, E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de

Ort: Halle 3.2 Stand 143

15.00 – 15.15 Uhr

Teilnahme an der Preisverleihung GFFA Science Slam mit Julia Klöckner

Anmeldungen bitte per Mail an: pressestelle@bmel.bund.de

Kontakt: Tel.: 030-18529-3170, E-Mail: pressestelle@bmel.bund.de

Ort: Halle 23a

16.00 – 16.45 Uhr

Rede bei der EU High Level Konferenz „The future of global production under the threat of ASP“ mit Julia Klöckner

Inhalte der Rede: Afrikanische Schweinepest.

Kontakt: Tel.: 030-18529-3170, E-Mail: pressestelle@bmel.bund.de

Ort: Halle 27

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.gruenewoche.de

Twitter: @gruenewoche

facebook.com/IGW

Instagram/gruene_woche/

youtube.com/user/GrueneWoche