Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Das BMZ auf der Internationalen Grünen Woche 2018

Kategorie
Publikumsveranstaltung

Datum
28. Januar 2018

Zeit
10:30 - 17:30 Uhr

Ort
BMZ Stand, Halle 5.2

„EINEWELT ohne Hunger ist möglich – mit fairem Einkauf und fairer Produktion“: Das ist das Motto des Bundeministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Vom 19. bis 28. Januar 2018 begrüßt das BMZ Besucherinnen und Besucher in Halle 5.2 zu einem abwechslungsreichen Programm.

Sonntag 28. Januar 2018 Was bei uns geboten wird: Probieren Sie traditionelle Gerichte aus dem Senegal und röstfrischen Kaf-fee aus Äthiopien und erfahren Sie vieles über Hunger und Lösungen. Eine spannende Mango Erfolgsstory und die bekannte Köchin Sarah Wie-ner erwarten Sie ebenfalls. Ganztägig Livemusik aus Uganda mit der Gruppe „Barna“

Ab 10:30 Uhr Starke Frauen – Starker Kaffee Ein Kaffee ganz aus Frauenhand - angebaut, geröstet und verpackt in Ru-anda. Angelique Karekezi, (Café de Maraba), stellt das innovative Produkt vor. Lassen Sie sich dabei ruandischen Kaffee schmecken.

Ab 11:00 Uhr Musik satt Die Gruppe „Barna“ erwartet Sie mit einer explosiven Mischung aus Pop und Hardrock mit ugandischen Einflüssen.

Ab 11:30 Uhr Afrikanische Kultur pur Jubril Sulaimon & AIPO begeistern mit afrikanischen Geschichten, Stel-zenläufern, Trommlern, Tänzern und Akrobatik.

Ab 12:00 Uhr Traditionelle senegalesische Gerichte – neu interpretiert Fatou Ndiaye Hausen präsentiert ausgefallenes senegalesisches Finger-food.

Ab 13:00 Uhr Starke Frauen – Starker Kaffee Ein Kaffee ganz aus Frauenhand - angebaut, geröstet und verpackt in Ru-anda. Angelique Karekezi, (Café de Maraba), stellt das innovative Produkt vor. Lassen Sie sich dabei ruandischen Kaffee schmecken.

Ab 13:30 Uhr Musik satt Die Gruppe „Barna“ erwartet Sie mit einer explosiven Mischung aus Pop und Hardrock mit ugandischen Einflüssen.

Ab 14:00 Uhr Geh‘ doch mal auf’s Ganze (Huhn!) Das ganze Huhn zu verarbeiten, war früher ganz normal. Heute essen wir vom Huhn häufig nur noch Brust und Keule. Doch was passiert eigentlich mit dem Rest des Huhns? Diskussion und Kochen mit Sarah Wiener und Tilder Kumichii aus Kamerun.

Ab 15:00 Uhr Vom Fahrer zum erfolgreichen Unternehmer – eine Mango Erfolgs-story Grüne Innovationszentren führen Mangobauern und -bäuerinnen in Mali zu internationalen Märkten. Hier erhalten Sie einen Einblick in den Alltag eines Mango-verarbeitenden Kleinstbetriebs und seinen Kampf um den Zugang zum internationalen Markt.

Ab 15:30 Uhr Starke Frauen – Starker Kaffee Ein Kaffee ganz aus Frauenhand - angebaut, geröstet und verpackt in Ru-anda. Angelique Karekezi, (Café de Maraba), stellt das innovative Produkt vor. Lassen Sie sich dabei ruandischen Kaffee schmecken.

Ab 16:00 Uhr Musik satt Die Gruppe „Barna“ erwartet Sie mit einer explosiven Mischung aus Pop und Hardrock mit ugandischen Einflüssen.

Ab 17:00 Uhr Traditionelle senegalesische Gerichte – neu interpretiert Fatou Ndiaye Hausen präsentiert ausgefallenes senegalesisches Finger-food.