Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

25. Oktober 2022

Internationale Grüne Woche 2023: 15. Global Forum for Food and Agriculture tagt zur Transformation der Ernährungssysteme

Zur Internationale Grünen Woche diskutieren rund 70 internationale Agrarministerinnen und -minister zur Transformation der globalen Ernährungssysteme

„Ernährungssysteme transformieren: Eine weltweite Antwort auf multiple Krisen“ – unter diesem Motto lädt Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, vom 18. bis 21. Januar 2023 zum Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) nach Berlin ein.

Das GFFA ist die führende internationale Konferenz zu zentralen Zukunftsfragen der weltweiten Land- und Ernährungswirtschaft. Die Veranstaltung findet bereits zum 15. Mal parallel zur Internationalen Grünen Woche in Berlin statt.

Im Fokus der diesjährigen Tagung steht die Transformation der globalen Ernährungssysteme. Neben Klimakrise, Artensterben und Covid-19 spitzt sich auch durch den Krieg in der Ukraine die Situation zu. Es droht die größte globale Nahrungsmittelkrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Über 2.000 internationale Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik diskutieren auf dem GFFA, wie der Wandel der Ernährungssysteme gestaltet werden kann. Die Konferenz der Agrarministerinnen und Agrarminister mit rund 70 teilnehmenden Ministerinnen und Ministern bildet den politischen Höhepunkt.

Im Vordergrund stehen die Fragen:

• Wie schaffen wir krisenfeste Ernährungssysteme?

• Wie schaffen wir klimafreundliche Ernährungssysteme?

• Wie erhalten wir die biologische Vielfalt?

• Wie kooperieren wir besser für nachhaltige globale Ernährungssysteme?

Für die umfassende Transformation der weltweiten Ernährungssysteme will das GFFA 2023 an den UN Food Systems Summit anknüpfen. So sollen Diskussionen vorangebracht und partnerschaftlich Wege für die globale wie nationale Zusammenarbeit ausgelotet werden.

Veranstalter sind dabei neben dem verantwortlichen Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eine Reihe von namenhaften internationalen Organisationen und Akteuren wie EU-Kommission, WTO, FAO und Weltbank. Organisiert wird das GFFA vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Weitere Informationen zum GFFA 2023 sowie die Möglichkeit zur kostenfreien Online-Registrierung finden Sie auf der Webseite: www.gffa-berlin.de.

Pressefotos finden Sie auch im Internet: Pressefotos Internationale Grüne Woche

Die Grüne Woche hat jetzt auch einen Blog.

Hier finden Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Themen aus den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau.

Aktuelles Pressematerial

Pressematerial wie Pressemeldungen, News sowie Presse-Fotos zum Download sind ebenfalls online erhältlich unter: www.gruenewoche.de/Presse/

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.gruenewoche.de

Twitter: @gruenewoche

facebook.com/IGW

Instagram/gruene_woche/

youtube.com/user/GrueneWoche

Internationale Grüne Woche | LinkedIn

Hinweis zur Akkreditierung: Diese ist nur online möglich. Es wird keine Vor-Ort-Akkreditierung geben.