Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

17. November 2022

Grüne Woche 2023: 25 Prozent Rabatt auf Tagestickets zu den Black Days vom 25. bis 27. November

Vom 25. bis 27. November gibt es im Ticketshop der Grünen Woche 25 Prozent Rabatt auf das Tagesticket.

Grün ist das neue Schwarz: Am Black Weekend vom 25. bis 27. November 2023 startet die Grüne Woche eine besondere Rabattaktion im Online-Ticketshop. In diesem Zeitraum ist das Tagesticket für 11,25 Euro erhältlich. Wer das Angebot nutzt, profitiert von 25 Prozent Rabatt auf den Normalpreis von 15 Euro an Wochentagen.

Das Aktionsticket ist ausschließlich digital im Ticketshop der Grünen Woche erhältlich. Die Internationale Grüne Woche findet vom 20. bis zum 29. Januar 2023 auf dem Gelände der Messe Berlin statt. Die Eintrittskarte berechtigt in diesem Zeitraum für den Besuch an einem Veranstaltungstag. Das umfasst auch den Besuch des Reitturniers HIPPOLOGICA. Das größte Hallen-Reitsportturnier der Hauptstadt findet vom 27. bis 29. Januar im Rahmen der Grünen Woche auf dem Berliner Messegelände statt.

Digitaler Ticketshop geöffnet

Ob als spezielles Angebot zu den Black Days, als Weihnachtsgeschenk oder für Früh-Entschlossene: Der digitale Ticketshop der Grünen Woche ist bereits geöffnet. Das Tagsticket kostet 15 Euro, an Sonntagen 13 Euro. Einen Überblick zu den Preisen für Dauertickets, Gruppenkarten und Ermäßigungen erhalten Sie im Ticketshop unter www.gruenewoche.de/tickets.

Die Internationale Grüne Woche setzt in diesem Jahr auf Online-Eintrittskarten. Die Tickets können direkt im Online-Ticketshop gekauft und über Smartphone mobil abgerufen werden. Damit ermöglichen sie einen schnellen Zutritt zum Messegelände.

Über die Internationale Grüne Woche

Die Internationale Grüne Woche Berlin zählt bundesweit zu den traditionsreichsten Messen und zu den bekanntesten Veranstaltungen in Deutschland. Gegründet 1926 im Berlin der Goldenen Zwanziger, ist sie einzigartig als internationale Leitmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Aussteller aus aller Welt präsentieren an zehn Veranstaltungstagen ein umfangreiches Produktangebot. Zudem gibt die IGW aktuellen gesellschaftlichen Fragen wie Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung und nachhaltige Landnutzung eine Bühne. Vom 20. bis 29. Januar 2023 findet die 87. Ausgabe der Grünen Woche statt. Die IGW ist Ausgangspunkt für das Global Forum for Food and Agriculture (kurz GFFA). Das GFFA ist die führende internationale Konferenz zu zentralen Zukunftsfragen der weltweiten Land- und Ernährungswirtschaft. Höhepunkt ist das Treffen von über 70 Agrarministerinnen und Ministern.

Über die Messe Berlin

Seit 200 Jahren ist Berlin Messestandort, seit vielen Jahrzehnten einer der wichtigsten weltweit. Als landeseigene Messegesellschaft konzipiert, vermarktet und veranstaltet die Messe Berlin jedes Jahr hunderte Live-Events. Der Anspruch ist es, auf allen Veranstaltungen den Besucherinnen und Besuchern ein herausragender Gastgeber zu sein, bestmögliche Geschäftsimpulse zu geben und faire Bedingungen für Jede und Jeden zu gewährleisten. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich im Unternehmensmotto: Messe Berlin – Hosting the World.

Der Südeingang der Messe Berlin zur Grünen Woche mit Besuchern, die davor stehen.
Grüne Woche 2023: 25 Prozent Rabatt auf Tagestickets zu den Black Days vom 25. bis 27. November

Pressefotos finden Sie auch im Internet: Pressefotos Internationale Grüne Woche

Die Grüne Woche hat jetzt auch einen Blog.

Hier finden Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Themen aus den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau.

Aktuelles Pressematerial

Pressematerial wie Pressemeldungen, News sowie Presse-Fotos zum Download sind ebenfalls online erhältlich unter: www.gruenewoche.de/Presse/
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.gruenewoche.de
Twitter: @gruenewoche
facebook.com/IGW
Instagram/gruene_woche/
youtube.com/user/GrueneWoche
Internationale Grüne Woche | LinkedIn

Hinweis zur Akkreditierung: Diese ist nur online möglich. Es wird keine Vor-Ort-Akkreditierung geben.