Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Zur Übersicht

DNA am Frühstückstisch

Auf dem Plastiktrichter steckt ein herkömmlicher Kaffeefilter. „So können wir die Banane filtrieren“, sagt Dr. Sandra Färber. Aha. Und das Spülmittel? Das mische man als Erstes mit der Banane, um das Fett zu emulgieren. Sandra Färber ist Laborleiterin des Schülerlabors „Grünes Labor“ in Gatersleben (Sachsen-Anhalt). Geduldig erklärt sie die einzelnen Schritte, um die DNA einer Banane zu extrahieren. Dazu brauche man auch gar nicht so viel mehr als einige Hausmittel, verrät sie. „DNA am Frühstückstisch“, heißt das Projekt, dass Färber im Rahmen des i.m.a. Wissenshofs betreut.

Wissenschaft auf dem ErlebnisBauernhof

Der Wissenshof in Halle 3.2 ist traditioneller Bestandteil der Gemeinschaftsschau „ErlebnisBauernhof" der deutschen Landwirtschaft. Hier kann ausprobiert und mitgemacht werden. Die Landwirtschaft kennenlernen steht im Mittelpunkt des Aktionsprogramms.

Dass die Blätter einer Blutbuche nicht nur rote sondern auch grüne Farbe enthalten, lässt sich durch eine Dünnschichtchromotografie herausfinden. Dieser komplizierte Begriff bezeichnet das Auftrennen der Blattfarbstoffe und wird unter Frau Färbers Anleitung zum Kinderspiel.

Wer noch mehr spielen möchte, kann an der SensiBar Gemüse identifizieren, am Geruch, per Tastsinn oder aufgrund von Fragen zu Herkunft, Anbau und Erntezeit. Beim Eier-Test kann nachvollzogen werden, woran sich frische von verdorbenen Hühnereiern unterscheiden lassen, außerdem gibt es eine kleine Rennstrecke für Testfahrten mit Trettreckern.

Wissen zum Mitnehmen

Der i.m.a e.V. führt auf dem Wissenshof die Angebote von sieben Partnern zusammen. Dadurch entsteht ein Parcours von zwölf Wissensstationen, an denen vermittelt wird, wie Brot gebacken oder Wurst produziert wird, was im Kompost steckt oder wie wichtig Eh-da-Flächen und Leguminosen für einen funktionierenden Naturhaushalt sind. An jeder Station können die Teilnehmenden Aufkleber sammeln, für die es am Ende des Parcours einen Preis gibt.

Der i.m.a-Wissenshof bietet während der Schulstunden insbesondere für Schulklassen organisierte Erlebnisangebote, doch auch Erwachsene können hier viel lernen. „Wer möchte, darf alles ausprobieren, egal ob jung oder alt“, sagt Sandra Färber.

Den i.m.a Wissenshof finden Besucherinnen und Besucher in Halle 3.2.

Wissenshof der IGW

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Internationalen Grünen Woche auf dem Laufenden.