Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Die Internationale
Grüne Woche

Seit 1926 international einzigartig

Die Internationale Grüne Woche Berlin zählt bundesweit zu den traditionsreichsten Messen und zu den bekanntesten Veranstaltungen in Deutschland. Gegründet 1926 im Berlin der Goldenen Zwanziger, ist sie einzigartig als internationale Leitmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Aussteller aus aller Welt präsentieren an zehn Veranstaltungstagen ein umfangreiches Produktangebot. Zudem gibt die IGW aktuellen gesellschaftlichen Fragen wie Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung und nachhaltige Landnutzung eine Bühne. Vom 20. bis 29. Januar 2023 findet die 87. Ausgabe der Grünen Woche statt.

Tradition trifft Blick in die Zukunft

Die IGW ist Ausgangspunkt für das Global Forum for Food and Agriculture (kurz GFFA). Das GFFA ist die führende internationale Konferenz zu zentralen Zukunftsfragen der weltweiten Land- und Ernährungswirtschaft. Höhepunkt ist das Treffen von über 70 Agrarministerinnen und -ministern.

Kommen Sie also im Januar vorbei und genießen Sie die Grüne Woche mit uns.Wir freuen uns auf Sie!

Bild

400000

Besuchende

Bild

1880

Ausstellende

Bild

72

Länder

Bild

128000 m²

Bruttofläche

Das Medienereignis im Januar

Das Medienereignis im Januar

Die Grüne Woche ist ein einzigartiges Medienereignis im kalten Januar der Hauptstadt. Jedes Jahr berichten zahlreiche Medien über die Neuheiten der Berlin Institution. So wurden allein in Deutschland 19.000 Berichte, 700 Fernseh- und über 1.100 Hörfunkbeiträge über die IGW veröffentlicht. Jedes Jahr werden mehr als 3.000 Journalisten aus rund 75 Ländern akkreditiert.

Das Davos des Agrarbusiness

Die Grüne Woche bietet Ihnen ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm: Mehr als 300 Foren, Seminare, Kongresse und Ausschusssitzungen finden hier jedes Jahr statt. Zum Teil wurden mehrtägige Veranstaltungen der verschiedensten Gremien der Land- und Ernährungswirtschaft abgehalten.

DIe Höhepunkte des Rahmenprogramms:

  • GFFA - Global Forum for Food and Agriculture
  • Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

Die Bedeutung der Grünen Woche für die Agrarpolitik wird durch den Besuch von 200 internationalen und nationalen Ministerinnen und Minister und Staatssekretär*innen deutlich.

Global Forum for Food and Agriculture
Bild

Termin, Öffnungszeiten & Ort

20. - 29. Januar 2023, 10 - 18 Uhr (Freitag, 27. Januar: 10 - 20 Uhr)

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Messegelände Berlin
GPS-Koordinaten: 52.50133°N / 13.27431°E

Entdecken Sie unsere Themenwelten

Ein Besuch auf der Grünen Woche ist wie eine kulinarische Reise um die Welt! Tauchen Sie ein in unsere Themenwelten und stimmen Sie sich ein, was Sie vor Ort erwartet. Ob Blumen- oder Tierhalle, unsere neue Themenwelt grünerleben, oder unsere Tour durch die Deutschen Regionen, es ist für jeden etwas dabei.

Lernen Sie die Grüne Woche kennen

Unsere Geschichte

Die Tradition der IGW reicht bis ins Jahr 1926 zurück. In fast 100 Jahren ist viel passiert und die Messe hat sich dem Wandel der Branche angepasst. Tauchen Sie ein in ein bisschen Nostalgie.

Soziale Verantwortung

Wir übernehmen Verantwortung für den Standort Berlin - in wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht sowie für unsere Geschäftspartner*innen und Mitarbeiter*innen.

Unsere Startup-Days

HIPPOLOGICA - das Reitturnier

Geländeplan

So erreichen Sie uns

Eingang Süd Hallen 1-6

S Messe Süd

Eingang Nord Halle 19

U Theodor-Heuss-Platz, U Kaiserdamm, S Messe Nord

Eingang Halle 27

S Messe Süd

Eingang Halle 7

S Messe Süd

  • Olympiastadion (kostenloser Shuttlebus zum Messegelände)
  • Parkhaus ICC
  • Masurenallee
  • Neue Kantstraße Ecke Messedamm
  • Messedamm
  • Avus Motel

Fahrrad

An allen Eingängen gibt es Fahrradständer

Messegelände Berlin, Hallen 1 – 26

Eingänge

  • Eingang Süd
  • Eingang Halle 7
  • Eingang Nord Halle 19
  • Eingang Halle 27

Haben Sie Fragen?

Das IGW Team freut sich Ihnen weiterzuhelfen

Wann findet die IGW in den nächsten Jahren statt?

2024

19. - 28. Januar

2025

17. - 26. Januar 2025

2026

16. - 25. Januar 2026