Veranstalter / Organizers:
Messe Berlin
Datum der Veranstaltung:
17-26 Jan 2025
Internationale Grüne Woche
17-26 Jan 2025

Die grünerleben-Tour zur Grünen Woche

Nachhaltigkeit im Fokus: Auf der grünerleben-Tour erfahren Interessierte mehr über regionale Lebensmittel, Urban Gardening, Recycling und weitere Inspiration für einen nachhaltigeren Lebensstil.

Dauer: ein Messetag

Hallen:

  • 2.2 (Blumenhalle)
  • 3.2 (Erlebnisbauernhof)
  • 27 (grünerleben)

Empfohlener Eingang: Eingang Messe Süd

Ticketempfehlung: Tagesticket

Grün steht heutzutage synonym für einen nachhaltigen, gesundheitsfördernden Lebensstil, einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln und Ressourcen. Transparenz, Regionalität und Saisonalität, Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln unter umwelt-, tierschonenden und sozial fairen Bedingungen sind einige der Themen, die Besucherinnen und Besucher auf der grünerleben-Tour erwarten.

Kleine Helfer, große Wirkung: Unterstützung für Wildbienen

Die Tour beginnt in der Blumenhalle in Halle 2.2, die einen besonders schönen und farbenfrohen Start in den Tag ermöglicht. Besucherinnen und Besucher erfahren hier, wie wichtig Insekten für unsere Ernährung sind: Gut 30 Prozent unserer Nahrung kann nur gedeihen, wenn Pflanzen bestäubt werden – vor allem von Bienen. An Stand 215 präsentiert das Unternehmen BeeHome von Pollinature seine Wildbienen-Häuschen, mit denen man ganz einfach einen Beitrag zur sicheren und nachhaltigen Pflanzenbestäubung in Deutschland leisten kann.

Vom Feld auf den Teller: Landwirtschaft und Ernährung in Halle 3.2

Weiter geht es in Halle 3.2, hier dreht sich alles um Ernährung und Landwirtschaft. Auf dem ErlebnisBauernhof erfahren Besucherinnen und Besucher, wie die Landwirtschaft von morgen aussehen könnte und welche Lösungsansätze zum Klimaschutz die Landwirtschaft entwickelt. Sie treffen hier auf Agrarscouts. Das sind echte Landwirtinnen und Landwirte, die einen Einblick in ihren Arbeitsalltag geben. An Stand 215 ist der Thinktank Agora Agrar zu finden, dafür sorgt, dass die Agrar- und Ernährungspolitik in Deutschland und der EU stärker auf Nachhaltigkeitsziele ausgerichtet werden.

Reduce, Re-use, Recycle: Nachhaltigkeit im hub27

Anschließend führt die grünerleben-Tour in Halle 27, wo Besucherinnen und Besucher einiges über Nachhaltigkeit sowie den Wald und die Landwirtschaft lernen und erleben. Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau bietet auf dem Bauernmarkt die Gelegenheit, „Biobauern im Gespräch“ zu treffen und Fragen zu stellen. Die Landwirtinnen und Landwirte informieren über das Schwerpunktthema „bio fürs Klima“ und präsentieren leckere Bioprodukte. Am Stand der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe können Besucherinnen und Besucher sehen, was alles auch nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden kann. Der ReUse Superstore präsentiert Repair-Cafés, Re-Up-Produkte, Second hand-Fashion und vieles mehr. In Workshops und Mitmach-Aktionen wird für Groß und Klein greifbar, wie viel Spaß Zero Waste machen kann. Das junge Unternehmen FairCup informiert über die neue Mehrwegpflicht, die in diesem Jahr startet. Am Stand des Bundesumweltministeriums können Besucher in verschiedenen Themeninseln eintauchen: Wildnis und Wälder, Böden und Moore, Flüsse und Seen, Meer sowie Stadtnatur. Zu jedem Ökosystem werden Wissen zum Natürlichen Klimaschutz und Tipps für den eigenen Alltag vermittelt.

Zwei Männer, eine Frau und ein Kind betrachten an einem Stand Mais- und Rapspflanzen.

Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich wie ein grünes Band durch die Grüne Woche. Foto: Messe Berlin

Autor*in: Luisa Gerlach

grünerleben, Bio, Regional, ErlebnisBauernhof , Blumenhalle, Natur & Pflanzen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Grünen Woche auf dem Laufenden.

Updates erhalten