Veranstalter / Organizers:
Messe Berlin
Datum der Veranstaltung:
17-26 Jan 2025
Internationale Grüne Woche
17-26 Jan 2025

Regional Star Awards für vier Lebensmittelhändler

Mit dem Regional Star Award zeichnen die Grüne Woche und die Lebensmittel Praxis jedes Jahr nachhaltige Regional-Konzepte aus dem Lebensmittelhandel aus.

Die Sieger des Regional Stars 2024 auf der Bühne

Die Sieger des Regional Stars 2024.

Mit dem Regional Star Award zeichnen die Grüne Woche und die Lebensmittel Praxis jedes Jahr nachhaltige Regional-Konzepte aus dem Lebensmittelhandel aus. Hier geht es um Produkte und Konzepte, die nicht nur neu und innovativ sind, sondern auch einen ökologischen Fußabdruck hinterlassen, der sich sehen lassen kann. Ein Sprung nach vorn für den Gaumen und die Umwelt.

1. Produktdesign meets Nachhaltigkeit: Innovation am Markt

Für den Regional Star Award werden nicht nur neueste Trends gesucht, sondern Produkte, die sowohl schmackhaft sind als auch etwas zurückgeben. Sei es der Natur oder auch der Gesellschaft. „Antonius gemeinsam begegnen“ aus Fulda konnte sich in der Kategorie Produktinnovation mit seinen Emma-Aufstrichen durchsetzen. Im Antonius Laden und den zugehörigen Werkstätten arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung Hand in Hand und verarbeiten regionale und unperfekte Produkte. Mehr Infos gibt’s hier.

2. Partnerschaft statt Konkurrenz: Handelskooperationen für regionale Produkte

Schluss mit dem Wettbewerb zwischen Produzenten und Händlern. Kooperationen und Partnerschaften, die die regionale Wertschöpfung vorantreiben, werden mit dem Regional Star Award in der Kategorie „Handelskooperation“ ausgezeichnet. Hier zählt nicht nur der Verkauf, sondern auch die Zusammenarbeit. Besonders herausgestochen ist dabei das „E-Center Schneider“ aus Bayreuth mit dem Hofladen Bayreuther Land. Edeka-Händler Patrick Schneider hat die Erzeuger-Dachmarke Bayreuther Land als Kooperationspartner gewonnen und einen attraktiven Hofladen für die Produkte der Kleinsterzeuger als Shop-in-Shop-Konzept geschaffen. Mehr Informationen: inbayreuth.de

3. Zwischen Ernte und Verzehr: Innovative Verarbeitungsstrukturen im Fokus

Was passiert hinter den Kulissen, bevor das Produkt auf dem Teller landet? Der Regional Star Award in der Kategorie „Verarbeitung“ geht an ein Konzept, das die Verarbeitung von regionalen Produkten auf eine neue Ebene hebt. „Edeka Südwest Fleisch“ aus Offenburg konnte in Kategorie drei besonders überzeugen und wurde mit dem Regional Star Award 2024 ausgezeichnet. Die Marke „Hofglück“ steht für Fleisch der Premiumstufe. Schweine und Geflügel bekommen keine gentechnisch veränderten Futtermittel und werden in der Region gehalten. Das sichert demnach die Existenz der Landwirtinnen und Landwirte und schont dank kurzer Transportwege die Umwelt. Die Lieferantenbetriebe stammen aus dem Südwesten Deutschlands. Weitere Informationen zu „Hofglück“ gibt es hier.

4. Vermarktung mit System: Die Rolle des Marketings für Regionalprodukte

Die besten Produkte verdienen die beste Vermarktung. Der Regional Star Award in der Kategorie „Marketing“ prämiert die beste Marketingstrategie. Vom Point of Sale bis zur Online-Präsentation – hier geht es nicht um lockere Inszenierung, sondern um ernsthafte Konzepte. „Rewe Stenten“ aus Aachen hat dabei mit der Kampagne „Aachen Liebe“ besonders überzeugt. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter standen dabei vor der Kamera und haben ihr persönliches, regionales Lieblingsprodukt vorgestellt. Mehr Informationen zu Rewe Stenten: Rewe-Stenten.de

Autor*in: Luisa Gerlach

Regional, Ländliche Vielfalt, Kongress & Rahmenprogramm

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Grünen Woche auf dem Laufenden.

Updates erhalten