Veranstalter / Organizers:
Messe Berlin
Datum der Veranstaltung:
17-26 Jan 2025
Internationale Grüne Woche
17-26 Jan 2025

Die Foodtrend-Tour zur Grünen Woche

Frisch gerösteter Kaffee-Duft, pikante Gewürze auf der Zunge und kunterbuntes Obst und Gemüse vor den Augen: Besucherinnen und Besucher können die Internationale Grüne Woche mit allen Sinnen erleben.

Dauer: ein Messetag

Hallen:

  • 1.2 (Streetfood Markt, Sprühsalz, Kuchenlikör, Insekteneis)
  • 3.2 (Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie)
  • 4.2 (Trüffelmarmelade)
  • 5.2 (Currywurst im Glas, Gewürz für Früchte)
  • 8.2 (Elch-Burger)
  • 11.2 (Eichel-Drink)

Empfohlener Eingang: Eingang Messe Süd

Ticketempfehlung: Tagesticket

Die Foodtrend-Tour startet direkt in Halle 1.2, gleich hinter dem Eingang Messe Süd. Hier erwartet Besucherinnen und Besucher der Streetfood Markt mit allen Köstlichkeiten, die das Schlemmerherz begehrt – von ungarischem Langos, über den beliebten Hotdog Wrap oder koreanische Glücksfische haben die Foodtrucks alles im Angebot. Außerdem zu finden in Halle 1.2: Sprühsalz aus dem Salzwerk Berlin. Das ist flüssiges Salz, kombiniert mit natürlichen Zutaten wie Knoblauch, Zitrone oder Rosmarin-Limette. Bei Laumer´s Vertrieb gibt’s Käsekuchen und Schwarzwälder Kirschtorte mal anders – in Flaschen als Likör. Experimentierfreudige Besucherinnen und Besucher bestellen bei Eiszauberei Events Joghurt-Eis mit 100% Insekten.

Von Alge bis Currywurst

In Halle 3.2 finden Besucherinnen und Besucher die Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie, die mit allerlei Foodtrends aufwartet: Akalfood präsentiert Riegel, Granola oder Streusel aus Algen, die in Hessen angebaut werden, Happy Coco bietet vegane Bio-Milchalternativen auf Kokosnuss-Basis und Hafer und Hevnly stellt köstlichen Kuchen ohne Zucker vor.

CurryQ hat die beliebte Currywurst im Glas im Gepäck, die finden Besucherinnen und Besucher auf der Foodtrend-Tour in Halle 5.2. Gleich nebenan verspricht Fruping das gewisse Etwas für Früchte: Ein würziges Topping, damit Obst nicht immer gleich schmeckt. Die Frucht-Gewürze gibt es in den Geschmacksrichtungen Dark Coconut, Fresh Chili oder auch Sweet Hibiskus.

Wer es etwas herzhafter mag, wird in der Halle 4.2 fündig – hier stellt Eval Doo Trüffelmarmelade aus Nord-Mazedonien vor.

Und auch in Halle 8.2 geht’s herzhaft zu mit dem beliebten Elch-Burger von Christoffer-Robins Mat AB. Das Unternehmen verspricht ein Symbol für nachhaltige Zusammenarbeit: jeder Bissen steht für den schwedischem Wald, schöne Kornfelder und Gemüse-Anbau aus nachhaltiger Landwirtschaft.

Der Wald ruft mit dem Eichel-Drink

Zum Abschluss der Foodtrend-Tour wird es in Halle 11.2 am Stand von Queria nochmal ganz außergewöhnlich: Das polnische Familienunternehmen verkauft Eichel-Drinks. Angefangen hat alles mit Kaffee aus heimischen Eicheln. Weil der aber längere Zeit gekocht werden muss und dafür im stressigen Alltag die Zeit fehlt, gibt es jetzt Eichel-Drinks, direkt in Flaschen abgefüllt. Besucherinnen und Besucher können so den natürlichen Energielieferanten pur, mit einem Hauch von Ingwer, Lavendel oder auch Minze probieren.

Frau hält Burger in der Hand, Nahaufnahme Burger

Von Insekten-Eis über Elchburger und Trüffelmarmelade – bei der Internationalen Grünen Woche kommen experimentierfreudige Besucherinnen und Besucher voll auf ihre Kosten. Foto: Messe Berlin

Autor*in: Luisa Gerlach

Markthalle, World Tour, Deutsche Regionen, Regional, Bio

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Grünen Woche auf dem Laufenden.

Updates erhalten